Invoice Portal

Powered by Webware

Für 14 Tage. Keine automatische Verlängerung.

Ein Portal - viele Möglichkeiten!

Rechnungsversand an Bund, Länder, Deutsche Bahn

Webware bietet Ihnen effiziente und innovative Lösungen für einen elektronischen Rechnungsaustausch an!

Mit unserer E-Invoicing Lösung können Sie verschiedene Formate wie XRechnung, ZUGFeRD und PEPPOL BIS versenden und empfangen.

Ab dem 18. April 2020 müssen öffentliche Auftraggeber auf Länderebene, sowie Länder und Kommunen elektronische Rechnungen empfangen können. Ab dem 27. November 2020 müssen auch Auftragnehmer der Behörden elektronische Rechnungen zustellen können.

Unsere Lösung erfüllt die geforderten EU-Standards und ist von der Pan-European Public Procurement On-Line Organisation (PEPPOL) als Access Point zertifiziert elektronische Rechnungen EU-konform zu versenden.

Kontaktieren Sie uns gerne, um einen kostenlosen Testzugang zu unserem Invoice Portal zu erhalten: info@invoice-portal.de

Ein Portal, viele Möglichkeiten!

Zu folgenden bundesweit eingesetzten Portalen besteht eine Schnittstelle:

  • Zentrale Rechnungseingangs­plattform des Bundes (ZRE)
  • OZG-konforme Rechnungseingangsplattform (OZG-RE)
  • Deutsche Bahn - Lieferanten Portal
Zentrale Rechnungseingangs­plattform

Eine passende Lösung für Ihre Organisation

  • Für Lieferanten

    Ausgangssituation 1
    Leistungspaket 1

    Ihr Unternehmen besitzt kein ERP System und möchte nur eine geringe Anzahl an Rechnungen pro Monat versenden.

     

    Verwenden Sie das Webportal zur manuellen Generierung von elektronischen Rechnungen in unterschiedlichen Formaten: XRechnung, PEPPOL BIS.
    Weitere Funktionen: Erstellen, Kopieren oder Anpassen von alten Rechnungen, Upload von Rechnungen im XRechnung- oder PEPOL BIS-Format, Monitoring.

    Wir senden die Rechnungen per E-Mail oder PEPPOL weiter.


    Ausgangssituation 2Leistungspaket 2

    Ihr Unternehmen versendet viele Rechnungen pro Monat und kann XRechnung oder PEPPOL BIS  eigenständig im ERP-System erstellen.

     

    Eine E-Mail, SFTP oder API Schnittstelle kann zwischen Ihrem ERP und unserem PEPPOL Access Point erstellt werden.

     


    Ausgangssituation 3Leistungspaket 3
    Ihr Unternehmen besitzt ein ERP-System, kann jedoch keine Rechnungen im XRechnung oder PEPPOL BIS Format versenden.

    Ihre Rechnungsabteilung bzw. ERP-System kann uns Rechnungen im hausinternen Format (TXT, CSV, PDF, XML) via Upload, E-Mail, SFTP oder API-Schnittstelle übertragen. 

    Ein Mapping-Tool konvertiert die Rechnungen in XRechnung oder PEPPOL BIS und versendet via E-Mail oder PEPPOL.

    TXT-, PDF- oder XML-Mapping kann kundenspezifisch entwickelt werden.

    CSV-Schnittstelle ist standardisiert.


  • Für Dienstleister

    Ausgangssituation Lösung

    Als Dienstleister versenden Sie Rechnungen im Auftrag Ihrer Kunden.

    Sie können Rechnungen über das Webportal erstellen oder automatisch über eine E-Mail, SFTP oder API Schnittstelle übertragen. Zusätzlich können unterschiedliche Berechtigungskonzepte bereitgestellt werden. 


    Zusätzliche Funktionen: Konzernlösung

     

  • Für Behörden

    Ausgangssituation Lösung
    Sie sind eine Behörde oder öffentliche Institution und müssen elektronische Rechnungen empfangen können.

    Sie werden über uns zum PEPPOL-Register hinzugefügt und sind somit konform mit der geltenden EU-Richtlinie. Ein Zugriff zum Invoice Portal wird für Sie erstellt, wo Sie Ihre Rechnungen bearbeiten können.

    Wir können die Rechnungen aus dem XRechnung- oder Peppol BIS-Format in Ihr spezifisches Format (z.B. IDOC) konvertieren.

    Die Kommunikation kann über E-Mail, SFTP oder API erfolgen.


Portal-Funktionenübersicht

  • Eingabe der Stamm- und Rechnungsdaten

  • Generierung von XRechnung, PEPPOL BIS, CII

  • Rechnungs-Upload im Portal (XRechnung, PEPPOL BIS3)

  • XRechnung-, PEPPOL BIS -, CII - Viewer

  • XRechnung, Peppol-BIS -> PDF - Konverter

  • Rechnungsversand per E-Mail oder PEPPOL Access Point ohne Zusatzkosten

  • Validierung der XML-Dateien auf Korrektheit

  • Visualisierung von Antworten bzw. Fehlermeldungen

Weitere Funktionen

  • Empfang von Rechnungen über PEPPOL Netzwerk

  • SML-Registrierung im PEPPOL-Netzwerk

  • E-Mail-, SFTP- oder API-Schnittstelle für die Rechnungsübermittlung  zwischen dem Kunden und Invoice-Portal

  • Mapping für die kundenspezifische Formate (TXT, CSV, PDF, XML)

  • Anbindung Drittsysteme (ERP: SAP, SAGE etc.)

  • Formatkonvertierung PEPPOL BIS 3 -> XRechnung

  • Mandantenfähigkeit/Konzernlösung

  • elektronische Archivierung

  • elektronische Signatur

Serviceübersicht

XRechnung

Die XRechnung ist für den Empfang elektronischer Rechnungen für alle öffentlichen Auftraggeber in Deutschland verbindlich vorgegeben.

Für die öffentliche Verwaltung entsteht durch den XRechnungsstandard ein Mehrwert indem klare Regeln und Verbindlichkeiten sowie damit einhergehend die Basis eines möglichst hohen Automatisierungsgrades bei den Rechnungsworkflows ermöglicht werden.

Die XRechnung ist ein strukturierter, standardisierter Datensatz im XML-Format, der automatisch und elektronisch versendet und verarbeitet werden kann.

Rechnungsportal

Das Webware Invoice-Portal kann für verschiedene Formate (XRechnung, ZUGFeRD, PEPPOL BIS, SAP Invoice) und gesetzliche Regulierungen angewendet werden.

Features:

  • XRechnung-Viewer
  • XRechnung-, ZUGFeRD-Generator
  • XRechnung2PDF
  • Zentrale Rechnungsverwaltung
  • Weiterleitung an Rechnungsempfänger
  • Empfang von Rechnungen
  • Formatkonvertierung

PEPPOL

Die Webware Internet Solutions GmbH ist ein registriertes Mitglied der OpenPEPPOL Association.

Wir bieten interessierten Käufern und Lieferanten unseren Service als PEPPOL Access Point Provider an.

Die Lösung ist ein Business-to-Government (B2G) und Business-to-Business (B2B) Cloud Service.

PEPPOL Access Point

Validator

Dieser Onlinedienst überprüft Rechnungsdateien auf XRechnung, ZUGFeRD und PEPPOL BIS Konformität.

Invoice-Portal hat erfolgreich den CEF Conformance Test bestanden und ist auf der offiziellen CEF Seite gelistet.

Die „Connecting Europe Facility (CEF)“ ist ein zentrales EU-Förderinstrument zur Finanzierung von Infrastrukturinvestitionen in Europa. CEF eInvoicing bietet eine Testinfrastruktur, die es Dienstleistungsanbietern und öffentlichen Einrichtungen ermöglicht, die Konformität ihrer eInvoicing-Lösung mit dem geltenden Standard in einer bestimmten Syntax zu überprüfen: ISO/IEC 19845:2015 (UBL 2.1) oder UN/CEFACT CII.

Invoice Portal wird finanziell gefördert durch die Connecting Europe Facility der EU

PEPPOL Access Point

Durch die Teilnahme am UP-Access Projekt wird Webware durch den CEF Building Block eDelivery finanziell von der europäischen Union gefördert um ihren PEPPOL Access Point auf den neusten Stand zu bringen. Erfahren Sie mehr über das aktuelle Projekt, technische Spezifikationen und die Vorteile dieses Updates auf unserer Projektseite. 

peppol xrechnung

Das EURINV Projekt wurde mit dem Ziel ins Leben gerufen EDI Anbieter und deren Kunden bei der Umsetzung der Europäischen Richtlinie der elektronischen Rechnungserstellung (Directive EU/2014/55) zu unterstützen. Co-finanziert durch die CEF Telecom Calls der Innovation and Networks Executive Agency (INEA) strebt das EURINV Projekt danach die derzeitigen Cloudlösungen von Teilnehmern in Irland, Slowakei, Finnland, Belgien, Italien, Niederlande, Frankreich und Deutschland an.

elektronischen Rechnungserstellung

EDI Electronic Data Interchange

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die Webware Internet Solutions GmbH eine Partnerschaft mit TESISQUARE® eingegangen ist. TESI e-Integration ist eine Cloud-basierde B2B-Lösung, die verbesserte Effizienz und Zusammenarbeit für unternehmensübergreifende Prozesse bietet. Die Lösung beinhaltet Multiformat und Multi-Protocol Data Exchange Management.